News-Archiv

News-Archiv

Bildungsscheck NRW: Zugang und Nutzung erweitert

Im betrieblichen Zugang haben alle Unternehmen mit mindestens einem und maximal 249 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) die Möglichkeit, für ihre Mitarbeiter Bildungsschecks zu erhalten. Die Anzahl an Bildungsschecks pro Jahr pro Unternehmen ist auf zehn begrenzt

Förderzusage: 13 Millionen Euro für Smart-City-Strategien in Südwestfalen

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat dem Projektkonsortium "5 für Südwestfalen: digital, nachhaltig, authentisch" die Förderurkunde für den gemeinsamen Smart-City-Ansatz überreicht. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit im Gemeinschaftsprojekt fließen 13 Millionen Euro nach Südwestfalen, um modellhaft in Arnsberg, Bad Berleburg, Menden, Olpe und Soest Smart-City-Strategien zu entwickeln.

Der Newsletter 03|2019 ist da

Unsere neuesten Aktivitäten, Informationen über aktuelle Wirtschaftsthemen und die Termine aus der Region Schmallenberg können sie auf einen Blick in unserem aktuellen Newsletter nachlesen.

Für ein wettbewerbsfähiges und lebendiges Gründungsgeschehen

Nordrhein-Westfalen geht strukturelle Herausforderungen für Unternehmertum und Selbständigkeit an und startet eine neue Phase der Gründungsförderung und -unterstützung. Mit dem Konzept NEUE GRÜNDERZEIT NORDRHEIN-WESTFALEN richtet die Landesregierung das Umfeld für Existenzgründungen strategisch aus.

Innenausbau Biermann GmbH ist "Ausbildungsbetrieb des Jahres 2019"

Erfolg ist ein Grund zur Freude. Das erleben die Auszubildenden noch viel intensiver als die Gesellen und Meister. Für alle gemeinsam gilt jedoch: Erfolge steigern die Freude an der Ausbildung. Auch in diesem Jahr hat die Jury sehr genau hingeschaut und sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. So dicht wie selten lagen die Nominierten beisammen. Doch am Ende war das Urteil in der Kategorie "Leistungen & Erfolge" dann einstimmig.

Qualifizierungschancengesetz: Arbeitsagentur fördert Ihre Weiterbildung

Seit Januar gilt ein neues Gesetz zur Weiterbildung von Beschäftigten. Was genau hat sich verändert und welche Möglichkeiten gibt es nun für Unternehmen und Beschäftigte, Weiterbildungen zu absolvieren? Dazu ein Interview mit Dr. Reinhard Langer, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Meschede-Soest.
 

Der Arbeitsmarkt zeigt sich traditionell: mehr Arbeitslose in der Ferienzeit

Die Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Meschede-Soest stieg die Arbeitslosigkeit im Berichtsmonat um 306 Personen oder 2,1 Prozent. Aktuell sind 14.780 Männer und Frauen als arbeitslos registriert. Der Ausbildungsmarkt bleibt ein Bewerbermarkt: 4.377 gemeldeten Ausbildungsstellen (+4,1 Prozent) stehen 3.583 Bewerber (-2,3 Prozent) gegenüber.