14. Unternehmerinnen-Stammtisch - Let’s get personal…

von Janne Hernandez Aragon

Schmallenberg, 23. Juni 2023 - Let´s get personal – Es wurde persönlich beim 14. Unternehmerinnenstammtisch in der KompetenzSchmiede Sauerland in Heiminghausen, zu dem die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) Unternehmerinnen und Frauen in Führungsverantwortung aus Schmallenberg eingeladen hatte, um sich zu vernetzen. SUZ griff damit den Wunsch vieler Teilnehmerinnen auf, Frauen aus unterschiedlichen Themenfeldern und Verantwortungsbereichen miteinander ins Gespräch zu bringen.

„Es braucht Vorreiterinnen und Frauen in Führungsverantwortung, die sich vernetzen.“ (Huberta Sasse)

Huberta Sasse, Stellvertretende Geschäftsführerin von SUZ, nahm einleitend die aktuelle Situation von Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft in den Blick und verwies auf eine sehr gut ausgebildete Generation von Frauen, die Führungsaufgaben übernehmen können und wollen. Leider spiegele sich dieses Potential, trotz Fachkräftemangel, noch nicht überall in der Besetzung der Führungsetagen gerade mittelständischer Unternehmen wider. Die bessere Vernetzung von Frauen und gegenseitige Unterstützung sei daher ein wichtiger Aspekt, um mehr Frauen in Führungspositionen zu verhelfen.

„Lasst uns netzwerken! Um uns gegenseitig zu unterstützen, um beruflich erfolgreicher zu werden, um sichtbar zu werden und um Stereotype zu verändern.“ (Christine Balkenhol)

Die Gastgeberin des Abends, Christine Balkenhol von der KompetenzSchmiede Sauerland, ging in ihrem Impuls auf den kleinen Unterschied (oder auch nicht) in männlicher und weiblicher Führung ein und darauf, warum Netzwerke Sinn machen. Anders als angenommen ließen sich gemäß neuester Forschungen sowohl im Führungsstil als auch im Führungserfolg von Männern und Frauen keine Unterschiede feststellen, wohl aber Rollen- und Geschlechterstereotype, die dafür sorgen, dass sich Verhaltensunterschiede im Alltag bemerkbar machen, so Balkenhol. Männern würden eher als Frauen Eigenschaften wie Autonomie, Beherrschtheit, Selbstsicherheit, Rationalität und Konfliktbereitschaft zugeschrieben, die für einen Führungserfolg erheblich sind, so dass Frauen eine schlechtere Ausgangsposition hätten, erläuterte sie. „Frauen denken die Unterschiede größer als sie sind. Aber es gibt Hoffnung“, plädierte Christine Balkenhol dafür, sich zusammenzutun und zu netzwerken.

Diese und weitere Impulse wurden im Anschluss in kleinen Gruppen und Netzwerkrunden aufgegriffen, in denen gegenseitiges persönliches Kennenlernen im Fokus stand. Der Abend klang mit lockeren Gesprächen aus. Einhelliges Fazit der Teilnehmerinnen war der Wunsch nach weiteren Veranstaltungen dieses Formates.

Ansprechpartnerin:
Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V.  
Huberta Sasse    
 Stellv. Geschäftsführerin 
Tel. 02972 - 96 11 53, sasse@schmallenberg-unternehmen-zukunft.de

Zurück

An error occurred

An error occurred

What's the matter?

An error occurred while executing this script. Something does not work properly.

How can I fix the issue?

Open the current log file in the var/logs directory and find the associated error message (usually the last one).

Tell me more, please

The script execution stopped, because something does not work properly. The actual error message is hidden by this notice for security reasons and can be found in the current log file (see above). If you do not understand the error message or do not know how to fix the problem, visit the Contao support page.