Pressespiegel

Pressespiegel

Gelegenheit zum Austausch

45 Teilnehmer bei 14. Neubürgertreffen in der Hopfenbohne

Zum Neubürgertreffen "Neu in Schmallenberg" in Heiminghausen kamen rund 45 Neubürger und Einheimische zusammen. Initiiert wurde das gegenseitige Kennenlernen von der Stadt Schmallenberg und der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ).

Positive Perspektive trotz Corona-Pandemie

SUZ-Mitgliederversammlung: Katharina Behle-Suerbier seit 1. September neue Geschäftsführerin

Die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) blickte in der alljährlichen Mitgliederversammlung vor rund 50 anwesenden Mitgliedern im Romantik- und Wellnesshotel Deimann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück.

Wieder mehr Ausbildungsplätze als Bewerber

Bauindustrie, Handwerk, Gastro- und Hotelbranche sowie technischer Sektor suchen noch Nachwuchskräfte

Viele Unternehmen starten in diesen Tagen in das nächste Ausbildungsjahr. Ein weiteres Jahr, das durch die Corona-Pandemie geprägt sein wird. Carolin Bille, Geschäftsführerin von Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ), weiß, dass es auch im Ausbildungsjahr 2021 mehr Stellen als Bewerberinnen und Bewerber gibt.

Neubürgertreff für 2021 steht bald an

SUZ lädt zu Austausch und Kennenlernen ein

Seit mittlerweile zehn Jahren veranstaltet die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) regelmäßig das Format "Neu in Schmallenberg". Hierbei steht vor allem eines im Vordergrund: Den Neu-Schmallenbergern soll das Einleben in der neuen Heimat erleichtert werden.

Neu in Schmallenberg

Wirtschaftsförderung lädt zu Treffen ein

Das Schmallenberger Neubürgertreffen 2021 steht vor der Tür. Seit mittlerweile zehn Jahren veranstaltet die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ) regelmäßig das Format "Neu in Schmallenberg".

Bewusstsein für Heimatregion

Heimvorteil2Go-Boxen für Schmallenberger Abiturienten

Ein weiteres außergewöhnliches Schuljahr liegt hinter den Abiturientinnen und Abiturienten des Städtischen Gymnasiums Schmallenbergs.

SUZ: Kritik an Homeoffice-Pflicht

Vorsitzender sieht Firmen gut aufgestellt, aber auch Gefahren der Heimarbeit

Die bundesweit geforderte Homeoffice-Pflicht für die Arbeitsplätze, die es zulassen, hält Heinz-Josef Harnacke, erster Vorsitzender von Schmallenberg Unternehmen Zukunft, für den falschen Weg: "Verordnungen und Pflichten sind in diesem Fall nicht der richtige Ansatz."