Pressespiegel-Details

Wissen am Standort weitergeben - Zweites Schmallenberger Unternehmerforum

Westfalenpost

Zu einem spanneden Erfahrungsaustausch haben sich 50 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Schmallenberg getroffen. Betriebliche Innovation war das Thema des zweiten Schmallenberger Unternehmerforums, zu dem "Schmallenberg Unternehmen Zukunft" (SUZ) eingeladen hatte.

Nach einem Rundgang durch die Ausstellung der burgkama GmbH in Bad Fredeburg stellten Frau Annelie Ruddies-Warwitz, Vorstandsmitglied der burgbad AG, und Gunther Grittmann, Produktionsleiter burgkama GmbH, Produktinnovationen und betriebliche Innovationsprozesse vor, u.a. im Bereich der Mitarbeiterführung.

Anschließend erläuterte Günter Moll, Geschäftsführer von Moll-prd GmbH & Co. KG, die Entwicklung und erfolgreiche Positionierung seines Unternehmens. Dabei seien Fachkompetenz, Innovationsstärke, ein hohes Maß an Qualität, Flexibilität, Zuverlässigkeit sowie absolute Kundenorientierung Grundsätze des Unternehemens, das zum einem der führenden Ingenieurbüros für Rohrvortrieb und Dükerbau in ganz Deutschland gehöre.

Die anschließende Diskussion verdeutlichte den Stellenwert von Innovationsprozessen im Betrieb und das große Interesse der Unternehmer an einem Erfahrungsaustausch.

Mit dieser Veranstaltungsreihe hat sich die Schmallenberger Wirtschaftsförderung das Ziel gesetzt, die Vernetzung und das gegenseitige Kennenlerne der Schmallenberger Unternehmen aktiv zu fördern. Durch Einblicke in Unternehmen, das Erläutern von Unternehmensprozessen und den Erfahrungsaustausch zu speziellen Themen sollen neue Impulse gesetzt und das Wissen am Standort weitergegeben werden.

Zurück