Oktober 2016

Luftaufnahme von Schmallenberg und Gleidorf

An dieser Stelle finden Sie die aktuellen Arbeitsmarktdaten für Schmallenberg und Umgebung.

Arbeitsmarktdaten Oktober 2016 –
Arbeitsmarktdaten Oktober 2016 –

Arbeitsmarktdaten Oktober 2016 –

Agentur für Arbeit Meschede - Presse-Information vom 02.11.2016

Hohe Arbeitskräftenachfrage und ein Rückgang der Arbeitslosigkeit bei allen Personengruppen: Oliver Schmale, Leiter der Agentur für Arbeit Meschede-Soest, ist zufrieden mit der günstigen Entwicklung. Gemeinsame Herausforderungen sieht er in der Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt.

15.848 Arbeitslose waren im Oktober im Bezirk der Arbeitsagentur Meschede-Soest gemeldet, 537 Männer und Frauen bzw. 3,3 Prozent weniger als im September. Gegenüber dem Oktober 2015 reduzierte sich die Arbeitslosigkeit nur leicht um 25 Betroffene bzw. 0,2 Prozent.

Die Arbeitslosenquote sank gegenüber September um 0,2 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent. Sie erreichte damit die gleiche Quote wie im Oktober 2015.

Alle Personengruppen profitierten von dem Rückgang.
Erwartungsgemäß reduzierte sich die Anzahl der unter 25-Jährigen im Oktober. Innerhalb eines Monats waren mit 1.658 Jüngeren 11,5 Prozent oder 215 Jüngere weniger gemeldet. „Unternehmen haben einen zunehmenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Junge Leute, die ihre Ausbildung absolviert haben, sind da gerne gesehen“, weiß Schmale. Zufrieden mit der Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit im Jahresverlauf resümiert er: “Nach Abschluss der Schule und Berufsausbildungen stieg die Arbeitslosigkeit im vergangenen Juli und August um knapp 500 Jüngere auf 2.194 Arbeitslose unter 25 Jahren an. Der Anstieg der Sommerpause ist nun abgebaut, die Arbeitslosigkeit der Jüngeren liegt deutlich unter dem Juni-Wert.“
Gegenüber dem Vorjahr sieht die Entwicklung anders aus: im Vergleich zum Oktober 2015 stieg die Arbeitslosigkeit bei den 15 bis unter 25-Jährigen um 236 Jüngere oder 16,6 Prozent an. „Hier spiegelt sich die gestiegene Zahl geflüchteter Menschen wider, die in den vergangenen Monaten zu uns kamen“, so Schmale.

Auch bei den Älteren ging die Arbeitslosigkeit zurück. Ein Drittel der Arbeitslosen sind 50 Jahre und älter. Mit 5.299 Personen waren im Oktober 128 Männer und Frauen oder 2,4 Prozent weniger gemeldet als im Vormonat. Auch gegenüber dem Vorjahr nahm die Arbeitslosigkeit Älterer um 124 Personen oder 2,3 Prozent ab.

Insgesamt waren im Oktober 3.731 Ausländer im Agenturbezirk arbeitslos gemeldet, 115 Personen oder 3 Prozent weniger als im September, jedoch 984 oder 35,8 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. „Der Zuzug geflüchteter Menschen wird uns bei der Integration in den Arbeitsmarkt auch in den kommenden Monaten fordern. Mit unseren Integration Points mit speziell geschultem Personal und unseren Fördermöglichkeiten sind wir für diese Herausforderung gut aufgestellt unseren Beitrag zu leisten. Integration insgesamt kann nur eine gemeinschaftliche Aufgabe sein“, so Oliver Schmale.

Vom Abbau der Arbeitslosigkeit profitierten sowohl der Versicherungsbereich (Sozialgesetzbuch Drittes Buch, SGB III – Arbeitslosengeld I) als auch der Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Sozialgesetzbuch Zweites Buch, SGB II – Arbeitslosengeld II). 5.782 Personen waren im Oktober bei der Agentur für Arbeit im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest (Versicherungsbereich) arbeitslos gemeldet, 243 Personen oder 4 Prozent weniger als im September. Im Vorjahresvergleich bedeutet dies eine Steigerung um 482 Männer und Frauen (9,1 Prozent).

Im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende waren im Berichtsmonat 10.066 Personen von Arbeitslosigkeit betroffen; 294 Männer und Frauen oder 2,8 Prozent weniger als im September und 507 Personen (-4,8 Prozent) weniger als vor Jahresfrist.

Im Berichtsmonat meldeten Arbeitgeber im Agenturbezirk Meschede-Soest 1.568 neu zu besetzende Stellen, 156 Stellenangebote oder 11 Prozent mehr als im Vormonat und 234 Stellen oder 17,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Insgesamt waren 4.576 Stellenangebote im Bestand, 85 Stellen oder 1,8 Prozent weniger als im September, aber 216 Stellenangebote oder 5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Der Arbeitsmarkt im Hochsauerlandkreis (HSK):

Auch im Oktober ging die Arbeitslosigkeit im Hochsauerlandkreis zurück. Mit 6.637 Betroffenen waren 201 Menschen bzw. 2,9 Prozent weniger gemeldet als im Sep-tember. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren es jedoch 204 Männer und Frauen bzw. 3,2 Prozent mehr.

Die Arbeitslosenquote sank auf 4,6 Prozent und lag damit 0,1 Prozentpunkt niedriger als im September. Gegenüber dem Vorjahresniveau stieg sie um 0,2 Prozentpunkte an.

„Wir erleben im Hochsauerlandkreis einen sehr dynamischen Arbeitsmarkt. Der weitere Abbau der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat ist erfreulich, der Anstieg gegenüber 2015 eine nachvollziehbare Entwicklung aufgrund der gestiegenen Anzahl geflüchteter Menschen im Hochsauerlandkreis. Mit knapp einem Fünftel mehr gemeldeten Arbeitsstellen als im vergangenen Jahr zeigt sich der hohe Arbeitskräftebedarf in Wirtschaft und Verwaltungen“, weiß Oliver Schmale, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Meschede Soest.

2.611 Menschen waren im Versicherungsbereich (Sozialgesetzbuch Drittes Buch, SGB III – Arbeitslosengeld I) gemeldet, 115 Männer und Frauen bzw. 4,2 Prozent weniger als im September und 326 Personen oder 14,3 Prozent mehr als im Vorjahr.
Im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Sozialgesetzbuch Drittes Buch, SGB II – Arbeitslosengeld II) waren im HSK 4.026 Männer und Frauen registriert. Die Arbeitslosigkeit sank gegenüber dem Vormonat um 86 Personen oder 2,1 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Reduzierung um 122 Personen oder 2,9 Prozent.

Die Anzahl der neu eingegangenen Arbeitsstellen stieg gegenüber September um 89 Stellen bzw. 15,3 Prozent auf 670 Stellen an. Im Bestand der Arbeitsagenturen im HSK gab es im Oktober insgesamt 1.926 offene Stellen, 49 Stellen oder 2,5 Prozent weniger als im September bzw. 315 Stellen oder 19,6 Prozent mehr als im Oktober des Vorjahres.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit Stand 02.11.2016 (Presse-Information)