Öffentlichkeitsarbeit

  • SUZ
  • Öffentlichkeitsarbeit

Pressespiegel

SUZ übergibt Preis

Die Gewinnerin des Gewinnspiels zum "Ausbildungsatlas Schmallenberg 2019/2020" steht fest: Josephine Ansorge aus Bracht darf sich über ein Samsung Galaxy Tab A, gestiftet von der Firma Möbel Knappstein, freuen. Zusammen mit Andreas Knappstein übergab die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ) den Preis an die Zehntklässlerin der Christine-Koch-Schule.

Motivation mit Unternehmen zu beschäftigen

Schülerin gewinnt Tablet bei Gewinnspiel

Die Gewinnerin des Gewinnspiels zum "Ausbildungsatlas Schmallenberg 2019/2020" steht fest: Josephine Ansorge aus Bracht darf sich über ein Samsung Galaxy Tab A, gestiftet von der Firma Möbel Knappstein, freuen. Zusammen mit Andreas Kanppstein übergab die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ) den Preis an die Zehntklässlerin der Christine-Koch-Schule.

Empfang zum neuen Jahr in der Freizeitwelt

Unternehmen Zukunft lädt Bürger ein

Gemeinsam mit der Freizeitwelt Sauerland lädt die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ) alle Bürgerinnen und Bürger aus Schmallenberg für Freitag, 17. Januar, ab 19 Uhr zum Neujahrsempfang "Auf ein Bier!" in die Freizeitwelt Sauerland ein. Seit mehr als zehn Jahren hat der Neujahrsempfang im Veranstaltungskalender von SUZ Tradition.

News-Archiv

Der Newsletter 04|2019 ist da

Unsere neuesten Aktivitäten, Informationen über aktuelle Wirtschaftsthemen und die Termine aus der Region Schmallenberg können sie auf einen Blick in unserem aktuellen Newsletter nachlesen.

Schwerbehinderte Menschen profitieren weniger von hohem Arbeitskräftebedarf

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Meschede-Soest sinkt die Arbeitslosigkeit im Berichtsmonat November. Aktuell sind 14.054 Männer und Frauen als arbeitslos registriert. Mit Blick auf den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember möchte die Agentur für Arbeit Meschede-Soest für mehr Inklusion, Chancengleichheit und Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben werben.

Newsletter