Öffentlichkeitsarbeit

  • SUZ
  • Öffentlichkeitsarbeit

Pressespiegel

Von der Großstadt aufs Land - ins Glück

Familie Dörnenburg zieht vor vier Jahren von Düsseldorf nach Grafschaft - ein Resümee

Vier Jahre Sauerland - endlich angekommen? Ja, das kann die vierköpfige Familie Dörnenburg bestätigen. Der Umzug bedeutete für sie eine Umstellung - von der trubeligen Medienstadt Düsseldorf zog sie ins beschauliche Grafschaft.

Digitale Eintrittskarte

Mit der neuen digitalen "Greencard Schmallenberg" den Wirtschaftsstandort stärker hervorzuheben und überregional bekanntzumachen, das ist das Ziel der neuen Marketingoffensive der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ).

Greencard für Schmallenberg: Komm´zu uns ins Grüne

Multimedia-Projekt soll Wirtschaftsstandort bekannter machen. SUZ setzt auf Betriebe und Bürger als Multiplikatoren

Greencard - das steht für den festen Job, die dauerhafte Arbeitserlaubnis in Amerika. Für viele Menschen ist sie ein erstrebenswertes Ziel im Land ihrer Träume. In Schmallenberg will die Wirtschaftsförderung SUZ (Schmallenberg Unternehmen Zukunft) über das Projekt "Greencard Schmallenberg" neue Fachkräfte anziehen.

News-Archiv

Grillabend am 09. Mai 2012 brachte Zugezogene & Schmallenberger zusammen

Regenschauer konnten dem Grillabend beim Familotel Ebbinghof am Mittwochabend keinen Abbruch tun. Die Geschäftsführerin des Hotels, Daniela Tigges, verlegte das Treffen kurzerhand in den gemütlichen Gastraum. 35 Schmallenberger und Zugezogene mit ihren Kindern gesellten sich hier bestens gelaunt zusammen, um Erfahrungen auszutauschen und neue Bekanntschaften zu schließen.

Personalgewinnung & Personalentwicklung optimieren - 2. SUZ-Wirtschaftsgespräch

Zahlreiche Studien prognostizieren das verstärkte Fehlen von Arbeitskräften in Deutschland. Schmallenberg hat mit 2,8 % die niedrigste Arbeitslosenquote in Südwestfalen. Bereits heute wird für viele Unternehmen die Suche nach Mitarbeitern mehr und mehr zur Herausforderung. 2011 hatte Schmallenberg ca. 3.350 Schulabgänger zu verzeichnen. Für 2020 gehen Prognosen von einem Rückgang auf ca. 2.600 Schulabgänger aus. Bis 2030 ist ein Bevölkerungsrückgang von 8,2 % prognostiziert, wobei der Anteil der Zwanzigjährigen um 30 % sinkt. Freie Stellen werden zunehmend nicht oder nur mit Mühe besetzt werden können. Ausreichend zur Verfügung stehendes qualifiziertes und motiviertes Personal ist jedoch ein Schlüsselfaktor für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.

Newsletter