Öffentlichkeitsarbeit

  • SUZ
  • Öffentlichkeitsarbeit

Pressespiegel

Sauerland ist Powerland

Wirtschaftsförderer des HSK zu Gast bei Audiotec Fischer

Die Wirtschaftsförderer der zwölf Städte und Gemeinden des Hochsauerlandkreises trafen sich in Schmallenberg bei Audiotec Fischer. Auf der Agenda standen nicht nur die aktuellsten Themen aus der Wirtschaftsförderung, sondern auch eine Firmenbesichtigung inklusive Firmenführung durch den international tätigen Familienbetrieb.

Volles Potenzial entfalten

"Strategische Markenführung im digitalen Zeitalter"

"Marken entfalten ihr volles Potenzial, wenn sie strategisch, ganzheitlich und fokussiert geführt werden. Erfolgreiche Unternehmen fokussieren sich auf ein eindeutiges Markenversprechen mit dem Potential, Mitarbeiter und Kunden zu begeistern: die Markenidentität"

SUZ sieht Bedarf an Flächen für Gewerbe

Pläne für Gewinnung von Fachkräften

"Mit vielen Dingen können wir in Schmallenberg punkten. Aber es gibt auch noch sehr viel zu tun", betont Heinz-Josef Harnacke, Vorsitzender von der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ).

News-Archiv

Tag der offenen Mühle bei Riffelmanns

Am Montag, 10. Juni, findet das diesjährige Mühlenfest bei Riffelmanns statt. Alle Interessierten Senf- Mühlen- und Genussfreunde haben die Möglichkeit sich die Riffelmanns Manufaktur genauer anzuschauen.

Die Arbeitslosigkeit nimmt weiter ab

Die Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt bleibt weiterhin positiv: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Meschede-Soest sank die Arbeitslosigkeit im Berichtsmonat um 109 Personen oder 0,8 Prozent. Aktuell sind 14.128 Männer und Frauen als arbeitslos registriert. Der Ausbildungsmarkt bleibt ein Bewerbermarkt: 4.066 gemeldeten Ausbildungsstellen (+4,8 Prozent) stehen 3.226 Bewerber (-1,6 Prozent) gegenüber.

 

Informationen zum Bildungsscheck NRW

Das Förderprogramm "Bildungsscheck" gibt es seit 2006  in Nordrhein-Westfalen. Mit dem Programm fördert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) die Beteiligung an beruflicher Weiterbildung von Beschäftigten aus kleinen und mittleren Betrieben.

Newsletter