Öffentlichkeitsarbeit

  • SUZ
  • Öffentlichkeitsarbeit

Pressespiegel

Tipps für eine gute Internetseite

Die eigene Präsenz im Internet ist die digitale Visitenkarte eines Unternehmens. Auch für die Schmallenberger Unternehmen ist es ein wichtiges und vor allem ein aktuelles Thema. Aber wie müssen die konkreten Inhalte der eigenen Internetseite eigentlich aussehen, damit diese von den Suchmaschinen gefunden werden? Und welche konkreten Schlüsse kann man aus den Klicks auf die eigene Internetseite für die Optimierung ziehen?

Pflegeschule startet im Oktober

Betriebe bekommen Fachkräftemangel deutlich zu spüren: Heimatnahe Ausbildungsmöglichkeit soll helfen. Die Umbauarbeiten in Bad Fredeburg laufen bereits

Der Mietvertrag ist unterschrieben, Personal ist eingestellt, erste Bewerbungsgespräche sind abgeschlossen und die Umbauarbeiten in der ehemaligen Kapelle des St. Georg-Krankenhauses Bad Fredeburg laufen: "Die neue Pflegeschule in Bad Fredeburg wird im Oktober eröffnet", sagt Annabel Hansen von der Wirtschaftsförderung SUZ.

Heimvorteil2Go-Boxen verteilt

Greifbare Berufsorientierung für Abiturienten in Schmallenberg

Am Tag der Abiturnotenvergabe im Städtischen Gymnasium Schmallenberg verteilte die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) gemeinsam mit Elisabeth Schneider, Personalreferentin Aus- und Weiterbildung der FALKE KGaA, die begehrten Heimvorteil2Go-Boxen an die 85 angehenden Abiturientinnen und Abiturienten.

News-Archiv

Qualifizierungschancengesetz: Arbeitsagentur fördert Ihre Weiterbildung

Seit Januar gilt ein neues Gesetz zur Weiterbildung von Beschäftigten. Was genau hat sich verändert und welche Möglichkeiten gibt es nun für Unternehmen und Beschäftigte, Weiterbildungen zu absolvieren? Dazu ein Interview mit Dr. Reinhard Langer, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Meschede-Soest.
 

Der Arbeitsmarkt zeigt sich traditionell: mehr Arbeitslose in der Ferienzeit

Die Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Meschede-Soest stieg die Arbeitslosigkeit im Berichtsmonat um 306 Personen oder 2,1 Prozent. Aktuell sind 14.780 Männer und Frauen als arbeitslos registriert. Der Ausbildungsmarkt bleibt ein Bewerbermarkt: 4.377 gemeldeten Ausbildungsstellen (+4,1 Prozent) stehen 3.583 Bewerber (-2,3 Prozent) gegenüber.

Newsletter