Öffentlichkeitsarbeit

  • SUZ
  • Öffentlichkeitsarbeit

Pressespiegel

Neuer Ausbildungsatlas erschienen

Schmallenberg Unternehmen Zukunft will jungen Menschen Orientierung in der Karriereplanung bieten

175 Unternehmen und 95 unterschiedliche Ausbildungsberufe - das vereint die fünfte Auflage des Ausbildungsatlas Schmallenberg. Das Team der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ) freut sich über das neue Produkt: "Der Ausbildungsatlas beinhaltet als einziges Medium in unserer Region ein Verzeichnis der aktuellen Ausbildungsbetriebe in Schmallenberg" so die Herausgeber.

Infoabend: "Karriere vor Ort" starten

Betriebe und Branchen informieren Schüler

Am Städtischen Gymnasium Schmallenberg fand zum ersten Mal seit Jahren wieder ein Berufsinformations-Abend statt. Das Motto des Abends lautete "Karriere vor Ort".

Pflege verzeichnet "Meilensteine"

Am Gesundheitsstandort Bad Fredeburg wird in einem Gebäudeteil des ehemaligen St. Georg Krankenhauses eine Pflegeschule als Fachseminar für Altenpflege entstehen. Hintergrund ist der Belang, junge Menschen wieder vermehrt dafür zu begeistern, den pflegerischen Bildungsweg einzuschlagen - denn bei einem ist sich der Initiatorenkreis sicher: Es handle sich um einen Beruf mit Zukunftsperspektive.

News-Archiv

Qualifizierungschancengesetz: Arbeitsagentur fördert Ihre Weiterbildung

Seit Januar gilt ein neues Gesetz zur Weiterbildung von Beschäftigten. Was genau hat sich verändert und welche Möglichkeiten gibt es nun für Unternehmen und Beschäftigte, Weiterbildungen zu absolvieren? Dazu ein Interview mit Dr. Reinhard Langer, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Meschede-Soest.
 

Der Arbeitsmarkt zeigt sich traditionell: mehr Arbeitslose in der Ferienzeit

Die Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Meschede-Soest stieg die Arbeitslosigkeit im Berichtsmonat um 306 Personen oder 2,1 Prozent. Aktuell sind 14.780 Männer und Frauen als arbeitslos registriert. Der Ausbildungsmarkt bleibt ein Bewerbermarkt: 4.377 gemeldeten Ausbildungsstellen (+4,1 Prozent) stehen 3.583 Bewerber (-2,3 Prozent) gegenüber.

Newsletter