News-Details

Über 300 Ehemalige im Habbels

Eine positive Resonanz können die Veranstalter des ersten offenen Ehemaligentreffens vom Gymnasium Schmallenberg ziehen. Verteilt über den Abend am vergangenen Freitag konnten über 300 Gäste im Habbels begrüßt werden — Angefangen von Abiturjahrgang 1966 bis zu einer großen Truppe vom Abiturjahrgang 2019 waren viele Jahrgänge vertreten. Fotos und Abiturzeitungen von früher erinnerten dabei an die Zeit am Gymnasium. Auch die Gäste zogen ein positives Feedback: Eine Rückkehrerin sagte, dass sie jetzt im Ruhestand nach Schmallenberg zurückgezogen sei. Nach über 40 Jahren hielt sie Ausschau nach Kollegen von „damals“.

Die Gäste nutzten rege das Angebot einer Fotobox, die von Heimvorteil HSK unter Mitwirkung der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) zur Verfügung gestellt wurde. Viele Cliquen nutzten die Gelegenheit, aktuelle Fotos zu machen. Der ehemalige Rektor Berthold Zeppenfeld freute sich über ein Foto mit „seinem“ Lehrer Wolfram Evers aus Grafschaft. Neben der Fotobox nutze SUZ die Möglichkeit, um mit den Ehemaligen ins Gespräch zu kommen und auf die zahlreichen Karrieremöglichkeiten am Wirtschaftsstandort Schmallenberg aufmerksam zu machen. Mit dem Newsletter KarriereNEWS wird in Zukunft regelmäßig über attraktive Stellenangebote, interessante Unternehmensvorstellungen, ansprechende Veranstaltungshinweise, spannende Rückkehrerportraits und erlebnisreiche Freizeittipps informiert. Die Anmeldung ist unter https://www.schmallenberg-unternehmen-zukunft.de/karriere-news.html möglich.

Neben vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern waren auch ehemalige sowie aktuelle Lehrerinnen und Lehrer unter den Gästen. Georg Voss als Initiator von der Vereinigung der Ehemaligen freut sich: „Schön zu sehen, dass solch eine Idee angenommen wird. Ich denke, wir machen das im nächsten Jahr wieder — dann können sich auch viele Auswärtige auf die Veranstaltung einstellen.“ Das zweite offene Ehemaligentreffen vom Gymnasium Schmallenberg findet voraussichtlich am 13. November 2020 statt.

Die Schulleiterin Frau Dr. Elke Winekenstädde erneuerte ihr Angebot, dass „Ehemalige, die sich im Stufenverbund in der Schule treffen wollen, herzlich eingeladen sind.“ Solch ein Angebot wurde schon vielfach von Abiturjubiliaren nach 20, 25 oder 30 Jahren genutzt.

Zurück