News-Details

Spannende und informative Berufsfelderkundung für 34 Achtklässler!

"Guten Morgen, liebe Berufsfelderkundende! Herzlich willkommen im Familotel Ebbinghof!“ So begrüßten Denise Gru Sticherling (Projektleitung BFE), Daniela Tigges (Geschäftsführerin, Inhaberin) Laura Neuhaus (Projektunterstützung) und das Ebbinghofteam vom 04.04. bis 08.04.16 die 34 Mädchen und einen Jungen, die sich zum  „Reinschnuppern“ in den Abteilungen Service, Küche, Reitstall, Housekeeping und Kinderbetreuung angemeldet hatten - für die meisten der allererste Kontakt mit der Arbeitswelt!

„Welche Erwartungen setzt ihr in diesen Tag?“ Dies beantworteten die Jugendlichen, nach anfänglicher Zurückhaltung, mit „hinter die Kulissen eures Hotels schauen“, „erfahren, ob, mich diese Arbeit interessiert“, „mitarbeiten“, …

So ging es nach einer Kennen-Lern-Runde, Absprache des Tagesablaufs und Hinweis auf die „Hausregeln“, direkt in die Abteilungen. Hier konnten alle bis zum gemeinsamen Mittagessen unter fachkundiger Betreuung der Ebbinghof-Teams sogar mehrere Abteilungen kennenlernen und dort mitanpacken: im Stall Ponys satteln und beim „Kinderreiten“ führen, im Service Tische ab-/aufdecken, Gläser einordnen, Spülmaschine ein-/ausräumen, in der Küche Eier anmalen, Champignons säubern und schnippeln, in der Kinderbetreuung Babys Fläschchen geben und mit Kleinkindern spielen, im Housekeeping Betten ab-/beziehen, Staubwischen, saugen und Wäsche falten und in der Kosmetik bei Anwendungen zuschauen. Beim gemeinsamen Mittagessen, an dem auch Auszubildende des Hotels teilnahmen, teilten sich Schülerinnen und Schüler ihre bisherigen Erlebnisse lebhaft mit. Auch für weitere Fragen zu den einzelnen Berufen, Ausbildungsinhalten/-dauer,  Praktika, Ferienjobs, Mindestlohn und Arbeitsbedingungen und –perspektiven im Hotel, war Zeit. Nach einer Hausführung, mit Besichtigung der Zimmer, und Hofbesichtigungsrunde an frischer Luft, ging´s gestärkt und vergnügt mit dem „Schnuppern“ in gleichen oder anderen Abteilungen bis 15 Uhr weiter.

Zum Abschluss versammelten sich alle bei selbstgezapften Erfrischungsgetränken zum weiteren Erfahrungsaustausch. Hier wollte Frau Gru Sticherling konkret wissen: „Was hat euch heute gut oder weniger gefallen? Warum?“ Dabei nahm sie wertschätzend wahr, dass sich alle wieder konzentrierten und auch den finalen Feedback-Fragebogen ernsthaft ausfüllten.
Noch ein Abschiedsfoto, und mit großem „Tschüss“, „Danke“ und „Bis bald“ verabschiedeten sich alle und fielen ihren Eltern nach diesem langen Arbeitstag dankbar in die Arme. Ergebnisse der Feedback-Fragebogen-Auswertung können Sie gerne unter 02972 97550 bei Denise Gru Sticherling anfragen.

Berufsfelderkundungstage – warum?
Ziel der Berufsfelderkundung ist es, Schülerinnen und Schülern frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung, der Berufswahl und beim Eintritt in eine Ausbildung oder ein Studium zu unterstützen, indem ihnen im Rahmen der Berufsfelderkundungstage ein frühzeitiger Einblick in den Arbeitsalltag (an)geboten wird.

Wie profitiert ihr Unternehmen?

  • Sie lernen motivierte Schülerinnen und Schüler frühzeitig kennen, die später Ihre Auszubildenden werden können
  • Sie lernen Schülerinnen und Schüler kennen, die anschließend in Ihrem Betrieb ein Schülerpraktikum absolvieren möchten
  • Sie werben für Ihr Unternehmen als Ausbildungsbetrieb
  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Branche bekannter zu machen
  • Schülerinnen und Schüler erhalten einen ersten realistischen Eindruck von der betrieblichen Praxis, somit können Ausbildungsabbrüche verringert werden.

Der Hochsauerlandkreis stellt Ihnen auf der Internetseite www.berufsfelderkundung.hsk.de ein kostenloses Buchungsportal zur Verfügung, auf dem Sie sich als Unternehmen darstellen können. Sie haben die Möglichkeit, einen oder mehrere Erkundungsplätze anzubieten sowie weitere Informationen zu hinterlegen.

Familotel Ebbinghof engagiert sich für Aus- und Weiterbildung
Das Familotel Ebbinghof bietet (dienst)leistungs-begeisterten Bewerberinnen und Bewerbern Schnuppertage, Ferienjobs, Praktika und Ausbildungsplätze an. Ein Team von internen Ausbilderinnen/Ausbildern und zwei Ausbildungsbetreuerinnen betreut aktuell fünf Auszubildende (Bereiche: Hotelfachfrau-/mann, Tierpflege, Kinderbetreuung, Köchin/Koch, Hauswirtschaft, Hotelkauffrau/-mann) mit Rat, Tat und Wertschätzung!

Zurück