News-Details

7 x Gold für MERTE

Auch dieses Jahr wurde MERTE von der „Meisterstücke“-Jury, der Qualitätsprüfung des Fleischerhandwerks, für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung hat MERTE das Recht erworben, den Titel „Wir sind bei den Besten“ im Rahmen der „Meisterstücke - Wettbewerbe für Fleisch- und Wurstkultur 2019“ zu führen.

Qualifiziert hat sich MERTE durch den herausragenden Geschmack und die einwandfreie Herstellung seiner Produkte aus eigener Herstellung. Besonders bemerkenswert: Alle sieben eingereichten Produkte erhielten ausnahmslos die höchste Auszeichnung in Gold!

Die „Meisterstücke - Wettbewerbe für Fleisch- und Wurstkultur“ im Fleischerhandwerk fanden in diesem Frühjahr am 16. und 17. März statt. An der ausgeschriebenen Prüfung nahmen 186 Betriebe aus ganz Deutschland teil. Die Juroren des Fleischerverbandes prüften 1.254 Produkte aus der handwerklicher Herstellung der Bewerber anhand umfangreicher Kriterien, vor allem aber anhand des Geschmacks. Die Jury setzte sich zusammen aus Vertretern der Verbraucherschaft, der Lebensmittelüberwachung und des Fleischerhandwerks.

Die Auszeichnungen wurden am Mittwoch, dem 27. März 2019, durch den Vorsitzenden der Prüfungskommission und zugleich Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Herrn Adalbert Wolf, den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken sowie die Geschäftsführerin des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen, Frau Dr. Sabine Görgen, in einer feierlichen Veranstaltung in den historischen Räumen des Industriemuseums Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen öffentlich überreicht.

Die MERTE Metzgerei aus Schmallenberg wurde im Jahr 1900 gegründet. In 3. Generation geführt, beschäftigt sie heute 125 Mitarbeiter, davon 4 Auszubildende. MERTE zeichnet sich aus durch das Bekenntnis zu bedingungsloser Qualität, tiefe Verwurzelung in der Region, handwerkliche Produktion und insbesondere durch den respektvollen Umgang mit Mensch, Tier und Natur.

Zurück