News-Details

Einblicke in die Berufswelt der Hotellerie

Die Nachwuchsgewinnung ist ein zentrales Thema des in diesem Jahr gestarteten Projektes #G.A.S.T. (Gerne arbeiten im SchmallenbergerTourismus). Es gilt jetzt, den Nachwuchs für morgen zu gewinnen und junge Menschen für eine fundierte Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie zu gewinnen. So kam dem Projekt-Arbeitskreis das gute Beispiel des Rotary Club Schmallenberg-Winterberg-Lennetal sehr recht, der im vergangenen Jahr Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aktion „Handwerk macht Schule“ mit konkreten Beispielen und berufstypischen Handgriffen auf eine Ausbildung in der Branche aufmerksam machte. Die Aktion kam gut an, denn Antworten auf die Fragen „Welche Ausbildung passt zu mir? Welchen Beruf möchte ich einmal ausüben.“, sind für Schülerinnen und Schüler oft nicht leicht zu beantworten.

Einfach selbst ausprobieren

Warum also solch ein Erfolgskonzept nicht übertragen auf die Hotellerie und Gastronomie? Und so bietet das Projekt #G.A.S.T. nun am 08. November 2018 in der Christine-Koch-Schule in Schmallenberg erstmalig eine ganz praktische Berufsfelderkundung für Schülerinnen und Schüler an. In zwei Schulstunden haben sie Gelegenheit, an drei verschiedenen „Stationen“ ganz typische Berufssituationen zu erleben und auszuprobieren. Möglich machen dies die Inhaber und Ausbilder des Familotel Ebbinghof, des Hotel Deimann sowie des Hotel Rimberg. Sie stehen während der Pilot-Veranstaltung zudem Rede und Antwort und informieren zu den Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Häusern. Auch Möglichkeiten, ein Praktikum zu absolvieren, können bei dieser Gelegenheit direkt besprochen und abgestimmt werden. In der gewohnten Umgebung des Klassenzimmers bietet sich so eine niedrigschwellige Möglichkeit, einen Beruf hautnah und mit praktischem Erleben kennenzulernen.

Weitere Termine im Jahr 2019 geplant

Elke Spaller, Projektleiterin des Projektes #G.A.S.T.: „Alle Beteiligten waren sofort überzeugt von dieser Idee und innerhalb kurzer Zeit konnten wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern DEHOGA Schmallenberg und Schmallenberg Unternehmen Zukunft (SUZ), sowie dem Rotary Club die Veranstaltung am 8. November organisieren. Auch die Verantwortlichen der Christine-Koche-Hauptschule waren sofort offen für unsere Idee und haben sich bereiterklärt, das Projekt in die Unterrichtsstunden zu integrieren. Ich denke, es ist für alle Seiten eine wertvolle Gelegenheit, aufeinander zuzugehen und sich kennenzulernen. Wir sind allen, die an der Organisation beteiligt waren sehr dankbar, dass wir so unkompliziert zusammenarbeiten konnten, um das Projekt auf unsere Branche zu übertragen.“  Spaller hofft, im nächsten Jahr weitere Betriebe und Schulen in Schmallenberg und Eslohe zu gewinnen, damit noch einige Erkundungstage stattfinden können.

Kontakt:

Projekt „Fachkräftebindung & -gewinnung im Hotel- und Gaststättengewerbe“
Verkehrsverein Schmallenberger Sauerland e.V.
Elke Spaller
Poststr. 7, 57392 Schmallenberg
Telefon 02972 9740-13 | Fax 02972 9740-26
Mail: spaller@schmallenberger-sauerland.de
www.gerne-arbeiten-im-schmallenberger-tourismus.de

Zurück