News-Details

Richtig versichert in die Ausbildung starten

Nachdem Bewerbungen, Einstellungstests, Vorstellungsgespräche und vielleicht sogar Praktika erfolgreich absolviert sind, steht für viele Jugendliche der Beginn ihrer Ausbildung an. Mit der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages ist es aber nicht getan – es gibt viel mehr zu bedenken; dazu zählt auch der richtige Versicherungsschutz. Neben gesetzlichen (Pflicht-) Versicherungen, wie zum Beispiel der Kranken- und Rentenversicherung, gibt es eine Vielzahl an privaten Versicherungen.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung veranschaulicht eine Referentin der Verbraucherzentrale den Unterschied zwischen gesetzlichen und privaten Versicherungen und erläutert, welche Risiken abgesichert werden sollten. Um bei der Vielzahl an Versicherungen einen Überblick zu bekommen, erhalten Interessierte Infos darüber, welche Versicherungen für bestimmte Lebensphasen notwendig sind, welche wichtig und welche weniger wichtig sind.

Die Verbraucherzentralen informieren neutral und unabhängig von gesetzlichen und privaten Versicherungseinrichtungen/-unternehmen; es geht nicht darum, hierbei Versicherungsverträge abzuschließen.

Die Infoveranstaltung findet am kommenden Montag, 18. März, um 15 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Agentur für Arbeit in Soest, Heinsbergplatz 6 statt. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Zurück