News-Details

Auf dem Weg zur Meisterschaft

Es gibt gute Gründe, den Meister zu machen: Karriere, Einkommen, Anerkennung, Selbständigkeit. Den eigenen Nachwuchs ausbilden oder einfach den persönlichen Traum leben. Dieser entscheidende Schritt will gut geplant werden. Das bbz Arnsberg veranstaltet am Samstag, 16. März, von 10 bis 14 Uhr den diesjährigen Meister-Infotag.

Beratung, Besichtigung und Gespräche: Für Gesellinnen und Gesellen, die beruflich weiterkommen möchten, bietet der Tag die Gelegenheit, sich ausführlich über die Möglichkeiten der Vorbereitung auf die Meisterprüfung zu informieren. Hier kann man einen Blick in die Werkstätten werfen, mit den Ausbildern ins Gespräch kommen und Fragen zu Fördermöglichkeiten klären.

Im bbz Arnsberg gibt es den Meistertitel 14-fach: Die Teile I und II der Meisterprüfung werden angeboten für Elektrotechniker, Installateure und Heizungsbauer, Metallbauer, Feinwerkmechaniker, Maurer und Betonbauer, Stuckateure, Tischler, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Zimmerer, Maler und Lackierer, Fahrzeuglackierer, Kraftfahrzeugtechniker, Friseure und Kosmetiker.

Hinzu kommen die Teile III und IV: Kurse „Geprüfte/r Fachfrau/Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HWO)“ (Teil III der Meisterprüfung) und „Ausbildung der Ausbilder“ (Teil IV der Meisterprüfung) beginnen regelmäßig mehrere Male im Jahr.

Lust auf Weiterbildung im Handwerk? Dann wird aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis zum 8. März gebeten. Kontakt: Telefon: 02931/ 877-333; E-Mail: info@bbz-arnsberg.de, www.bbz-arnsberg.de

Zurück