Potentialberatung

 

Die Potentialberatung unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Sicherung und dem Ausbau von Wettbewerbs fähigkeit und Beschäftigung.

Die Potentialberatung soll Unternehmen befähigen, mittels einer beteiligungsorientierten Analyse ihre Schwächen und Erfolgspotenziale einen Handlungsplan zur Optimierung betrieblicher Abläufe zu entwickeln und Umsetzungsschritte einzuleiten.


Förderfähige Maßnahmen:


Mit Hilfe der Potentialberatung können Betriebe entlang von drei zentralen Themenbereichen ihre Stärken und Schwächen ermitteln sowie betriebsspezifische Lösungen erarbeiten:

  • Kompetenzentwicklung durch berufliche Weiterbildung | Inhaltliche Schwerpunkte sind die Personalentwicklung, ein flexiblerer Personaleinsatz durch kontinuierliche Weiterbildung, Innovationen durch kompetente Beschäftigte.

  • Arbeitsorganisation | Dabei kann es gehen um den Einsatz optimierter Arbeitszeitmodelle, die Einführung innovativer Verfahren zur Orientierung auf neue Märkte, Produkte, Dienstleistungen oder Kunden, die Gestaltung und Steuerung von Abläufen und Strukturen im Betrieb.

  • Gesundheit am Arbeitsplatz und demografischer Wandel | Dazu gehören beispielsweise die betriebliche Gesundheitsförderung, die Weitergabe von Erfahrungswissen an jüngere Beschäftigte die optimale Gestaltung von Arbeitsumfeld und Arbeitsbedingungen, damit (insbesondere ältere) Beschäftigte ihre Arbeit lange und gesund ausüben können.

Gefördert werden 50 % der notwendigen Ausgaben für 1 bis 15 Beratungstage, jedoch höchstens 500 € pro Beratungstag.

  • Online-Check Potentialberatung | Hier erfahren Sie mit wenigen Angaben und Clicks, ob Ihr Unternehmen grundsätzlich die Potentialberatung in Anspruch nehmen kann.
  • Beratungsunternehmen | In der Datenbank von G.I.B. können Sie gezielt nach Beratungsunternehmen suchen.



Die Regionalagentur stellt einen Beratungsscheck aus, der einen zeitnahen Beratungsbeginn ermöglicht. Die Bewilligung und Auszahlung des Förderbetrages durch die Bezirksregierung erfolgt nach Abschluss der Potenzialberatung und Vorlage der Antragsunterlagen, des Handlungsplans, der Beraterliquidation sowie des Zahlungsnachweises. Der Antrag muss innerhalb von 9 Monaten nach der Ausstellung des Beratungsschecks (Datum des Beratungsschecks) bei der Bewilligungsbehörde vorliegen.




Ihr Ansprechpartner bei weiteren Fragen:

Walter Scholz

Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland e.V.

Steinstraße 27

59872 Meschede

Tel.: 0291 94-1529


scholz@r-h-h.de

regionalagentur-hellweg-hochsauerland.de




Bei weiteren Fragen zum Thema Potentialberatung kontaktieren Sie uns unter

info[at]schmallenberg-unternehmen-zukunft.de

oder verwenden Sie unser Kontaktformular


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds


 

 

 
Kontakt

Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ)
Oststr. 3
D-57392 Schmallenberg
Tel.: +49 (0)2972.9611-52
Fax: +49 (0)2972.9611-54

 » E-Mail
 » Kontaktformular
 » Jetzt Mitglied werden

 
Mitglieder-Login