Aktuelles

09.01.2012 Datensicherung, Virenschutz und Firewall: Kostenloser Vortrag im bbz Arnsberg


Datensicherung, Virenschutz, Auslagern von Daten und Programmen in die Cloud - Themen, die im täglichen Betriebsalltag, ganz gleich ob im Büro oder in der Produktion, immer wichtiger werden. Mit Hilfe der modernen Kommunikationstechnik stellt man die Signale des Betriebes dauerhaft auf Erfolg, sollte sich aber auch über Chancen, Nutzen, Risiken und Problemlösungen im Klaren sein.

Genau hier setzt eine kostenfreie Vortragsveranstaltung an, zu der der Technologieberater der Handwerkskammer Südwestfalen im TTH-Ring NRW, Markus Kramer, einlädt: Am Donnerstag, 26. Januar, beleuchtet Christian Reif von inch-media (Bergisch-Gladbach) ab 16.30 Uhr im bbz Arnsberg, dem Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer, die gesamte Bandbreite dieses Themenkomplexes.

Datenspeicherung auf der Festplatte ohne externe Datensicherung? Diese Vorgehensweise kann zu einem großen Problem werden, wenn die Festplatte kaputt geht. Im schlimmsten Fall sind wichtige Firmendaten für immer verloren und Arbeiten können nicht ausgeführt werden - von finanziellen Einbußen ganz zu schweigen. Die Lösung heißt zunächst Datenrettung und in der Folge die regelmäßige externe Datensicherung.
Welche Möglichkeiten es hier gibt, wird der Referent vorstellen. Wer häufig auf Geschäftsreise ist und jederzeit auf Daten und Programme zugreifen möchte, hat vielleicht schon einmal mit dem Gedanken gespielt, diese in einer Cloud dezentral zu lagern - in einer "Wolke" als virtuelle Anbindung an das Büro. Ein spannendes Konzept, das aber vor allem in diesen Punkten genauer beleuchtet werden muss: Datenschutz und Sicherheit. Auch mit dieser Thematik beschäftigt sich die Veranstaltung. Gleichzeitig senisbilisiert Christian Reif die Zuhörer für Virenschutzprogramme und Firewalls. Kriminelle Angriffe auf Computerdaten durch Viren, Trojaner und Hacker passieren lautlos im Hintergrund. Nicht nur Firmennetzwerke auch private PCs müssen durch Virenfilter und Firewalls geschützt werden. Welches die richtigen für das eigene Unternehmen sind und was man damit auch falsch machen kann, erfahren die Zuhörer ebenfalls.

Interessiert? Aus organisatorischen Gründen wird gebeten, sich bis zum 23. Januar im bbz Arnsberg bei Joanna Ziebura anzumelden. Telefon: 02931/877-334, Email: joanna.ziebura@hwk-swf.de.


 

Zurück ]

 

 
Kontakt

Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ)
Oststr. 3
D-57392 Schmallenberg
Tel.: +49 (0)2972.9611-52
Fax: +49 (0)2972.9611-54

 » E-Mail
 » Kontaktformular
 » Jetzt Mitglied werden

 
Mitglieder-Login